Wildarten

Hochwild

Sowohl Rotwild, Schwarzwild, Rehwild , Gamswild und Muffelwild sind in starker Zahl zu bejagen.

Bärwild

Rumänien ist sehr bekannt für die stärksten Braunbären. Jedes Jahr werden mehrere Braunbären mit mehr als 500 CIC Punkten erlegt.

Raubwild

Wölfe,Luchs,Wildkatze.

Jagdzeiten:

Rotwild 01.09. - 15.12.
Gamswild 01.09. - 15.12.
Damwild 01.09. - 15.12.
Rehwild 15.05. - 15.10.
Braunbär

01.03. - 15.05

01.10. - 01.12.

Schwarzwild 01.08. - 15.2.

 

Anreise

Zielflughafen für die meisten unserer Jagdgebiete in Rumänien ist der Flughafen Cluj. Fluggesellschaften wie Lufthansa, Airberlin, und Germanwings bieten Flüge von Österreichischen und Deutschen Flughäfen an. Sie werden direkt vom Flughafen in das entsprechende Jagdrevier gefahren. Die Fahrzeit beträgt ca. 2-2,5 Std.

Einreisebestimmung

Für die Einreise nach Rumänien werden gültige Einreisedokumente wie Reisepass oder Personalausweis benötigt.

33

Für Rumänien benötigen wir bitte Farbkopien folgender Dokumente:
Name des Jägers,Privatadresse und Land
Reisepass (oder Personalausweis EU Bürger )Austellungs- u.Ablaufdatum
Jagdkarte (Nummer u. Ausstellungsdatum)
Nationaler Waffenpass, EU-Waffenpass (EU-Bürger) Nummer u. Ausstellungsdatum.
Jagdhaftpflichtversicherung für die Jagdzeit
Marke, Modell, Seriennummer und Kaliber der Waffe welche für die Jagd mitgenommen wird u. Munition
Fluginformation Ankunft/Abflug bei Buchung kundenseitig.


Waffeneinfuhr:

b

Zur Waffeneinfuhr muss eine Waffeneinfuhrgenehmigung beantragt werden.

Um die erforderlichen Dokumente für sie zu besorgen benötigen wir mindestens 6 Wochen vor Reisantritt jeweils eine Kopie von Waffenbesitzkarte,Eu-Waffenpass,Reisepass und Jagdkarte.

Sie können sich gerne in unseren Reviern von unseren Partnern gegen kleiner Gebühr eine Waffe ausleihen.

Unterkunft:

Bei unseren Jagdpartnern in Rumänien werden sie in Forsthäusern direkt in den Revieren untergebracht.Die urigen Jagdhäusern mitten in den Revieren verfügen über Einzel u.Dopelzimmer und sind mit den notwendigsten Sanitäranlagen bestens ausgestattet.Über die Verpflegung in den Forsthäusern kümmern sich die Reviere wo vom Frühstück ,Mittagessen bis zum Abendessen gesorgt wird.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit sich selbst zu verpflegen.Wahlweise können sie auch in ausgewählten Wellness-Hotels untergebracht werden.